Alternative Presseschau

Fünfmal in der Woche – werktäglich – produziert das Magazin „eigentümlich frei“ für Lightbeat Radio die Alternative Presseschau, die Abonnenten auf ef-magazin.de auch jederzeit als Podcast nachhören können. Redaktion und Zusammenstellung stehen unter der Leitung von Florian Müller, der die Sendung auch einliest und damit der Alternativen Presseschau eine unverwechselbare Stimme verleiht. Florian Müller ist  selbst Autor, schreibt für „eigentümlich frei“ und regelmäßig für die „Blaue Narzisse“ und ist Miteigentümer und Herausgeber der„Krautzone“. 2017 wurde er für seine publizistischen Leistungen mit dem Julius-Faucher-Preis ausgezeichnet. Müller erklärt das Konzept der Sendung so:  „Die etablierten Medien schreiben alle voneinander ab, kaufen Meldungen bei Agenturen ein und lügen munter vor sich hin. Wer sich allerdings jenseits von ‚Spiegel‘, ‚Welt‘ und Konsorten informieren will, quält sich durch einen Dschungel an mehr oder weniger guten Portalen, Blogs und Meldungen.“ Müller fügt hinzu: „Einen Überblick über die alternativen Meldungen des Tages finden Sie kurz und bündig in unserer Presseschau.“ Die Alternative Presseschau wird an Werktagen um 16.00 Uhr immer erstmals ausgestrahlt (Wiederholungen am Folgetag um 00.00 und um 08.00 Uhr).